Drucken

Europäisches Recht: Solvabilität II - 2012

Umschreibung

Technische Info.

Verbundene Bücher

Für die Regulierung der europäischen Versicherungsunternehmen werden demnächst die neuen EU-Solvabilitätsvorschriften (Solvabilität II bzw. Solvency II) in Kraft treten. Laut gegenwärtigem Stand wird dies zum 1. Januar 2014 der Fall sein.
Die EU-Gesetzgebung zu Solvency II besteht aus drei Ebenen, sogenannten Leveln: auf Level 1 stellen die Vorschriften der Rahmen-Richtlinie die Grundsätze dar. Auf Level 2 konkretisieren Durchführungsbestimmungen die Umsetzung des Rechts auf der nationalen Ebene. Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung, EIOPA, unterstützt auf Level 3 mit Leitlinien und Empfehlungen die praktische Anwendung.

Die vorliegende Sammlung von Gesetzestexten und ergänzendem Material umfasst den vollständigen derzeitigen Stand der Regelungen auf europäischer Ebene. In der einfach zu bedienenden – und damit leicht zu durchsuchenden – elektronisch aufbereiteten Form finden Rechtsanwender in der Versicherungspraxis,
aber auch in Beratung und Forschung, sowie in der Politik und der Finanzaufsicht alle verabschiedeten und veröffentlichten Rechtsvorschriften gebündelt vor.

Die Herausgeberin Lieve Lowet begleitet das Solvency-II-Projekt seit seinen Anfängen.
Sie ist Gesellschafterin des Beratungsunternehmens ICODA European Affairs und spezialisiert auf den Bereich Finanzdienstleistungen – hier insbesondere
auf Versicherungsfragen. Nach dem abgeschlossenen Studium der Rechtswissenschaften an der Katholischen Universität Löwen erwarb sie einen Mastertitel in Internationaler Politik an der Johns Hopkins Universität, Bologna (Paul H. Nitze School of Advanced International Studies). Sie ist Mitglied der Belgischen Kommission für das Versicherungswesen.

www.icoda.eu

Insurance Europe, der Europäische Versicherungsverband, repräsentiert durch seine 34 Mitglieder – die nationalen Versicherungsverbände in Europa – das gesamte Versicherungs- und Rückversicherungswesen, z. B. europaweit tätige Unternehmen, Monoliner, Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit und Versicherungs-
KMUs. Insurance Europe, mit Sitz in Brüssel, repräsentiert etwa 95% des Prämienvolumens in Europa. Die Versicherungswirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zum Wirtschaftswachstum in Europa. Insgesamt erzeugen die europäischen Versicherer mehr als €1 100 Milliarden an Prämien, beschäftigen fast eine Million Menschen und investieren mehr als €7 500 Milliarden in die Wirtschaft.
 

www.insuranceeurope.eu
 

Die Gesetzbücher im Gesetzbuchgeschäft sind aus der Zusammenarbeit zwischen dem Ersteller und meingesetzbuch.be enstanden.
Der Inhalt stammt aus öffentlichen Quellen, die der Ersteller liefert.
Weder meingesetzbuch.be noch der Ersteller sind verantwortlich für den Inhalt dieser Gesetzbücher.

Info

Preis inc. MwSt:

MwSt: print 6%, e-book 21%

ISBN: 978-9-4603-5207-2

Lieferzeit: Innerhalb 10 Tagen nach Zahlung


Ausgaben Top 5

Codex Pharma Tome I - volume 1 et 2

Codex Pharma Tome I - volume 1 et 2

Belgisches Gesetzbuch - 2. Ausgabe

Belgisches Gesetzbuch - 2. Ausgabe

Europäisches Recht: Solvabilität II

Europäisches Recht: Solvabilität II

European Community and Labour Law

European Community and Labour Law

Code de l'organisation du notariat et déontologie de la profession

Code de l'organisation du notariat et déontologie de la profession


SCHUTZ DER PRIVATSPHARE | VERKAUFSBEDINGUNGEN | Alle angegebenen Preise sind in Euro.
©2010 KNOPS PUBLISHING Alle Rechte sind vorbehalten..